Draht- und Senk-Erodieren

Das Senkerodieren, auch Senkfunkenerosion oder Senkerosion genannt, ist ein Verfahren des Funkenerodierens (EDM von engl. electrical discharge machining).

Das funkenerosive Abtragen nach DIN 8580 ist ein thermisch abtragendes Verfahren der Werkstückfertigung aus leitfähigen Materialien.

Durch eine Elektrode werden Funken auf dem zu bearbeitenden Werkstück erzeugt, wobei die Elektrode die negative Form der zu schaffenden Werkstückoberfläche darstellt.

Der Vorgang erfolgt in einem nicht leitfähigen Medium wie Öl oder entionisiertem Wasser, indem das Werkzeug an die Werkstoffe wie beispielsweise Hartmetall, Messing, Kupfer und Kupferlegierungen (Großteils mit Wolfram) oder Graphit herangeführt wird.

Bei diesem Vorgang schlägt ein Funken über, dieser schmilzt das Material punktförmig auf und verdampft an dieser Stelle.

Die August Müller CNC-Zerspanungstechnik GmbH arbeitet sowohl mit funkenerosivem Bohren, dem Bohrerodieren, als auch dem funkenerosiven Schneiden, bei dem ein Draht als Elektrode fungiert. Dieser Fertigungsprozess ist das Drahterodieren.

Zudem können wir mit funkenerosiven Senken, dem so genannten Senkerodieren, fertigen. Hierbei wird die Elektrode als Negativ-Form Werkstück gedrückt. 




August Müller CNC-Zerspanungstechnik GmbH

Im Neuen Felde 100
29525 Uelzen

Telefon: (0581) 9 76 56 - 0
Telefax: (0581) 9 76 56 - 20
E-Mail: info@mueller-cnc.de
Web: http://www.august-mueller.de/

Vertreten durch die Geschäftsführer:
Peter Kaiser, Mathias Rösler
Registergericht: Amtsgericht Lüneburg
Registernummer: HRB 120449

Wir weisen darauf hin, dass ausschließlich unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten, abweichende Bedingungen erkennen wir nicht an.
Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie auf dieser Seite.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.